de en

microsite_01

Oskar – Eine transmediale Museumsfigur

Es war einmal ein Junge mit einer großen Leidenschaft: Fliegen. Aufgewachsen in den Schweizer Bergen träumt Oskar davon, mit einem selbstgebauten Flugzeug über den elterlichen Feldern abzuheben. Eines Tages entdecken er und sein Begleiter Dino – ein ängstlicher, gelber Vogel – durch Zufall das Tagebuch des Flugpioniers Oskar Bider. Das Abenteuer beginnt.

Tristan Fischer
2016

Animation, Interaktion

Bild6

Bei Wind und Wetter

Wallys Kindheit wird durch die Alkoholsucht ihrer Mutter immer mehr auf den Kopf gestellt. Hautnah erlebt sie die Exzesse und die Folgen der Sucht. Mit allen Mitteln versucht die Achtjährige, ihr Leben und das ihrer Familie aufrecht zu erhalten. Eine Achterbahnfahrt zwischen Ohnmacht, Überforderung und Verzweiflung beginnt. Ein täglicher Kampf ums Überleben.

Remo Scherrer
2016

Animation, Alltag, Gesellschaft

Filmstill_LeRetour01

Die Kernaussage – das Herz einer Geschichte

Der 2-D-Zeichentrickfilm «Le Retour» von Natalia Chernysheva aus dem Jahr 2013 und der Dreamworks-Actionfilm «Monster vs. Aliens» der Regisseure Conrad Vernon und Rob Lettermann aus dem Jahr 2009 sind zwei Filme, die beide eine riesenhafte Protagonistin haben und unterschiedlicher kaum sein könnten. Doch ihre Gegensätzlichkeit verdeutlicht wie wichtig der Umgang mit dem Herzstück einer Geschichte ist, nämlich ihrer Kernaussage.

Naomi Homenu Oktober 2, 2016

Review

viscosi_artikelbild

Eröffnungsfest Bau 745 Viscosistadt

Am 23. und 24. September 2016 wird der neue Standort der Hochschule Luzern – Design & Kunst, der Bau 745 in der Viscosistadt in Emmenbrücke, mit einem öffentlichen Fest eingeweiht.
Wir freuen uns über zahlreiche Besucher im Master Design im 3. Stock!

23.09.2016 – 24.09.2016

07_schlafwandel_uebersichtsseite

Schlafwandel

Im Rhythmus der inneren Uhr? Eine Webdoc.

Sarah Bühler
2016

Alltag, Gesellschaft, Interaktion, Short Motion

2013-12-30-Microsite-Rafael-Koller-003

Gewalt – Eine prozessorientierte Annäherung an Facetten der Gewalt

Mit meiner Master-Arbeit habe ich zwei Ziele verfolgt: Durch eine prozessorientierte Arbeitsweise sollte eine Bildwelt geschaffen werden, die als Plattform für Diskussionen, Gedanken und Ideen rund um das Thema «Facetten der Gewalt» dient. Gleichzeitig wollte ich möglichst viele gestalterische Erfahrungen sammeln.

Rafael Koller
2014

Illustration, Unikat

jonathan-wuest_tadaima01web

Tadaima

Ein animierter Kurzfilm, der auf der Basis persönlicher Erinnerungen und Assoziationen entstanden ist und mit filmischen Einstellungen und dem Schnitt spielt.

Jonathan Wüst
2014

Animation, Unikat, Alltag

02

Deadly Friendship

«Sometimes you will never know the value of something, until it becomes a memory.»

Stefan Mathys
2016

Animation, Unikat, Alltag, Gesellschaft

salome_baumlin

Teppich – geknüpfte Lebenswelten, Inspiration Zen

Mein Interesse liegt darin, den Teppich als Medium für die Kunst wieder neu zu entdecken.

Salomé Bäumlin
2014

Forschungsprojekt, Unikat, Alltag, Gesellschaft, Textil

09

Walden Revisited

A Hybrid Novel About Living in the Woods

Leon Thau
2016

Ökologie, Gesellschaft, Graphic Design

Moonstruck2

(English) Moonstruck

Wenn Amors Pfeil nicht trifft.

Christoph Gabathuler
2012

Illustration, Unikat, Alltag, Gesellschaft, Short Motion

Schweighart_1

oh hello – ein modulares Lichtsystem für die Gastronomie

Um ideal auf Innenarchitektur sowie individuelle und situationsabhängige Lichtbedürfnisse reagieren zu können entsteht das mobile und flexible Lichtsystem «oh hello» zur Akzentbeleuchtung.

Julia Schweighart
2016

Produkt, Praxiskooperation, Alltag, Ökologie