de en

« zurück zur Auswahl

Bei Wind und Wetter

Wallys Kindheit wird durch die Alkoholsucht ihrer Mutter immer mehr auf den Kopf gestellt. Hautnah erlebt sie die Exzesse und die Folgen der Sucht. Mit allen Mitteln versucht die Achtjährige, ihr Leben und das ihrer Familie aufrecht zu erhalten. Eine Achterbahnfahrt zwischen Ohnmacht, Überforderung und Verzweiflung beginnt. Ein täglicher Kampf ums Überleben.

  • x

  • x


«Bei Wind und Wetter» ist ein auf einem Interview basierender Animationsfilm zum Thema Alkoholismus in Familien. Bei der Thematisierung von Alkoholkonsum und Sucht wird oft weggeschaut oder geschwiegen. Überforderung, Angst oder die Erfolglosigkeit dabei, überhaupt zu dem Betroffenen vorzudringen, bilden häufig Barrieren.

Dieser animierte Dokumentarfilm zeigt Auswirkungen und Folgen des Alkoholismus auf, insbesondere auf die in nächster Nähe Betroffenen. Die Arbeit ist ein Appell, diesem Thema mehr Aufmerksamkeit zu schenken und bewusster hinzusehen.

Remo Scherrer
Animation
2016

Master-Thesis

FOTO_400px-Remo_scherrer

«Wenn ein Problem aus der Zukunft in die Gegenwart tritt, dann ist meist auch die Angst weg. Das Problem ist zwar da, aber man kann etwas dagegen tun und eine Lösung finden.» – Albert Sting