de en

MZG_Foto_web

Tropical Bauhaus – Die Einheit der Gegensätze im Eklektizismus

Der Eklektizismus ist ein Gestaltungsprinzip, in dem bewusst unterschiedliche Elemente ausgewählt, zitiert und neu kombiniert werden. Die vorliegende Studie bedient sich dieses Prinzips: Geometrisch reduzierte Textilmuster aus dem Bauhaus treffen auf eine üppige, exotische Pflanzenwelt. Die Untersuchung lässt konträre Inspirationsquellen verschmelzen, thematisiert Berührungspunkte beider Welten und durchbricht starre Strukturen.

Martina Zünd Gygax
2014

Produkt, Praxiskooperation, Serie, Unikat, Ökologie, Industrie, Textil

08_Bild

Forever Yours – Emotionale Langlebigkeit im Möbeldesign

Der aktuelle Designdiskurs ist geprägt von Nachhaltigkeitsdenken. Hinsichtlich Gestaltung, Herstellung und Vertrieb von Produkten spielt dieses eine zunehmend wichtigere Rolle. Die Thematik der Nachhaltigkeit hat viele Facetten.

Marc Haldemann
2014

Produkt, Serie, Unikat, Alltag, Ökologie, Industrie, Gesellschaft

STROMER_seite

STROMER 3 – Designstudie eines Elektrofahrrads

Das Elektrofahrrad wird auch in Zukunft unser Stadtbild prägen. Doch welche Funktionen soll es zukünftig erfüllen und in welchen Anwendungsbereichen findet es Anklang? In meiner schriftlichen Master Thesis setze ich mich mit diesen Fragen auseinander. Genauer entwickle ich im Bereich der Trendforschung Szenarien für das Jahr 2021, welche aufzeigen wie soziokulturelle, technische, wirtschaftliche und ökologische Einflüsse die Entwicklung des Elektrofahrrads beeinflussen. Diese Auseinandersetzung bildet die Ausgangslage für die resultierende gestalterische Arbeit: Eine Elektrofahrrad-Designstudie in Zusammenarbeit mit der «myStromer AG».

Lea Tschudi
2012

Produkt, Praxiskooperation, Ökologie, Industrie, Gesellschaft

jossen_cardozo_catalina_artikelbild

By Maria

An Alternative System for the Footwear Industry

Catalina Jossen Cardozo
2016

Produkt, Industrie, Gesellschaft, Service

Companion_02

Companion

Modulares Sideboard zum Aufbewahren und Präsentieren.

Elisa Böll
2016

Produkt, Serie, Alltag, Industrie

07_kidsgoods_basics

kidsgoods

kidsgoods ist ein Unternehmenskonzept, welches ein selektives Produktesortiment für Kinder im eigenen für Mobile und Tablett Computer optimierten Web-Store anbietet. Das neuartige Geschäftsmodell kombiniert Ressourceneffizienz dank Crowdfunding, europäischer Produktion und direktem Vertrieb mit Produktdesign, welches sowohl Eltern als auch Kinder anspricht.

Damian Fankhauser
2012

Produkt, Serie, Alltag, Ökologie, Industrie, Service

002

Kleider²

Restloser Verbrauch von Stoffen

Rahel Tschofen
2013

Produkt, Forschungsprojekt, Unikat, Alltag, Ökologie, Industrie, Service, Textil

1228_730x1500_0_0

Umbau nach Anleitung

Nach meiner Ausbildung zur Architektin spezialisiere ich mich mit dieser Master-Thesis auf den Umbau. Ich setze mich mit den Phasen Analyse, Strategie und Entwurf auseinander und entwickle ein Schema, welches die Abhängigkeiten und Möglichkeiten in der Umbauplanung aufzeigt. Am Beispiel eines Altbaus werden die Analyse- und Strategiephase überprüft und anschliessend mehrere Entwürfe erarbeitet.

Tanja Meisser
2010

Produkt, Forschungsprojekt, Praxiskooperation, Alltag, Ökologie, Industrie, Service

Claudia_Meile_Bilder_Seite_04

Lichtmalerei – Textilien für eine atmosphärische Beschattung

Zeitgenössische Architektur ist oft sehr streng in den Formen und setzt grosse Glasfronten ein. Dies fordert geradezu nach einer Beschattung, welche die Atmosphäre aufweicht und verändert. Meine Textilien setzen hier an.

Claudia Meile
2014

Praxiskooperation, Serie, Alltag, Ökologie, Industrie, Gesellschaft

naked_animals-2

Mitmachsel – Das partizipative Souvenir

Ausgehend von der Annahme, dass partizipative Teilhabe zwischen Nutzer und dem Souvenir zu langlebigen Erinnerungen an einen besuchten Ort oder Anlass führt, gestalte ich Souvenirs, die dem Nutzer eine aktive Rolle oder Aufgabe zusprechen. Das Mitbringsel wird zum Mitmachsel.

Tina Tomovic
2013

Produkt, Praxiskooperation, Serie, Alltag, Industrie, Gesellschaft, Textil

0011

IOA

Das Leiden der Sprechmaschine

Gabriel Möhring
2013

Animation, Unikat, Industrie, Gesellschaft, Short Motion

140329_Christine_web_artikelbild

Drahdi – Eine Reinterpretation traditioneller bayerischer Strickmuster

Drahdi entschlüsselt Codes, verknüpft Primitives mit Innovation erfindet den Stil unserer Vorfahren neu, belässt einige Dinge so wie sie sind und kreiert ein Strick-Labor für die Zukunft.

Christine Overbeck
2015

Forschungsprojekt, Praxiskooperation, Unikat, Alltag, Industrie, Textil

1641_730x1500_0_0

Infographic Movie

Information in Motion.

Christian Eggenberger
2011

Illustration, Animation, Alltag, Industrie, Short Motion, Service, Graphic Design

1089_220x500_0_1

Bodymotion on Smallscreen – «That Snowboard App»

In dieser Arbeit geht es um die Suche nach der optimalen Darstellung von Bewegungsabläufen im Sport. Mit dem praktisch-gestalterischen Projekt «That Snowbaord App» entstanden Designstudien zur Darstellung und Inszenierung von Freestyle Snowboard Manövern auf dem iPhone OS.

Yves Durrer
2010

Produkt, Animation, Praxiskooperation, Industrie, Interaktion, Short Motion, Service, Graphic Design

couple-1_hslu

Pure, Creating Mental Cognition

Kann geistige Erkenntnis durch die Betrachtung einer abstrakten geometrischen Form ausgelöst werden? Inspiriert von Stanley Kubriks Film 2001, A Space Odysse und dem Schwarzen Quadrat von Kasimir Malewitsch entstand eine «geistig-textile Erkenntnistheorie» in Form einer Kollektion. Die puristischen Dessins sollen dem Betrachter Freiraum für Gedanken und Reflexion bieten. Ein Raum der für die Entwicklung von geistiger Erkenntnis wohl essenziell ist, aber angesichts der permanenten medialen Informationsflut immer seltener wird.

Carlos Knöpfel
2011

Produkt, Praxiskooperation, Serie, Unikat, Industrie, Textil

1663_730x1500_0_0

Stilmerkmale im Industriedesign

Wie die Form von Produkten zur Bildung von Identitäten und Produktfamilien eingesetzt wird.

Othmar Mühlebach
2011

Produkt, Praxiskooperation, Serie, Industrie

conrad

Hunziker Boat – Interior of a 10-Meter Day Cruiser

Wie nehmen wir kleine Räume wahr? Wann fühlen wir uns in einem kleinen Innenraum willkommen, behaglich und ungezwungen? Wie kann ich den eingeschränkten Raum unter Deck einer 10-Meter-Jacht benutzerfreundlich, komfortabel und ästhetisch ansprechend gestalten?

Conrad Hunziker
2011

Produkt, Forschungsprojekt, Praxiskooperation, Serie, Unikat, Alltag, Industrie

TBM

Die interaktive Technische Zeichnung

Der Einsatz von digitalen Medien zur Unterstützung des Informationsabgleichs zwischen Ingenieuren, Projektleitern und Monteuren am Beispiel einer Tunnelbohrmaschine.

Antonio Russo
2012

Produkt, Forschungsprojekt, Praxiskooperation, Industrie, Interaktion

Marie-Theres.Aumayr_Microsite_Bild1

PLAYGROUND WALL – Benutzer-Objekt-Interaktion im Textildesign

Nachhaltigkeit reicht von ökologischen über ökonomische bis hin zu sozialen Faktoren. Die Designidee Playground Wall setzt auf dem Gebiet der Kommunikation und Emotion bei der Vermittlung eines neuartigen Nachhaltigkeitsgedankens an.
Die entwickelte Designvision ist eine visuelle und haptische Erlebniswelt im Textil Playground Wall. Die Produktidee stellt durch die Verbindung von Bewegung, Interaktion und Funktion im Textil einen neuen Ansatz für Nachhaltigkeit in der Textilbranche dar.

Marie-Theres Aumayr
2012

Forschungsprojekt, Praxiskooperation, Unikat, Alltag, Ökologie, Industrie, Gesellschaft, Interaktion, Textil

Alt_Neu2

Inspiration Flechttechnik – Neue Ansätze für Handwerk und Industrie

Im Master-Projekt «Inspiration Flechttechnik» wird durch bereichsübergreifendes Projektarbeiten nach zeitgemässen Lösungsansätzen gesucht. Es wird geprüft, ob industrielle Prozesse mit traditionellen Herstellungsmethoden vereint werden können oder gar einer der beiden Bereiche im Anderen zur Anwendung kommen kann.

Nico Cosentino
2015

Produkt, Forschungsprojekt, Praxiskooperation, Serie, Unikat

1011_730x1500_0_0

Tatsächlich

Ein Buch welches die Frechheit besitzt, nicht in Frage zu stellen, sondern zu Wissen.

Jonas Baumann
2010

Illustration, Serie, Unikat, Alltag, Gesellschaft

Web_1

So sieht’s aus – Illustrierte Informationen zu den weiblichen Geschlechtsorganen

Das Projekt umfasst eine illustrierte Faltbroschüre sowie eine Webapplikation zum Thema primäre weibliche Geschlechtsorgane für Jugendliche ab dem Oberstufenalter.
Bild und Text informieren komplett, nicht schambesetzt, zeitgenössisch und multimedial über das Thema. Ganz im Sinne einer fortschrittlichen Sexualpädagogik werden irreführende Informationen und Bilder korrigiert und in einer visuell ansprechenden Form vermittelt.

Nadja Baltensweiler
2015

Illustration, Forschungsprojekt, Gesellschaft, Graphic Design

Schweighart_1

oh hello – ein modulares Lichtsystem für die Gastronomie

Um ideal auf Innenarchitektur sowie individuelle und situationsabhängige Lichtbedürfnisse reagieren zu können entsteht das mobile und flexible Lichtsystem «oh hello» zur Akzentbeleuchtung.

Julia Schweighart
2016

Produkt, Praxiskooperation, Alltag, Ökologie

02

Deadly Friendship

«Sometimes you will never know the value of something, until it becomes a memory.»

Stefan Mathys
2016

Animation, Unikat, Alltag, Gesellschaft